M….bilder und mehr*

Bei dieser Arbeit interessiert mich die freie, selbstbezogene Darstellung und Auseinandersetzung mit den Bildern vom weiblichen Geschlecht, der eigenen Körperlichkeit, Sexualität und Erotik.

Der „freie Blick“ ist durch starre Normen und patriarchale Zurichtungen geprägt. Ewige Jugend, Schlank-, Glatt- und Perfekt-Sein sowie die Korrektur des natürlichen Alterungsprozesses werden wirksam in Medien, Werbung … verbreitet und tradiert. Das Gefühl der Liebe und Akzeptanz zu sich selbst als „freies geschlechtliches Wesen“ wird erschwert und behindert.

Die Bilder zeigen einen direkten, unretouchierten Blick auf das weibliche Geschlecht. Die Yonis sind von „unten“ fotografiert – eine Perspektive, die die Frauen sich selbst gegenüber eher selten einnehmen. Die Fotomontagen zeigen das mit-sich-selber-sein im sexuellen Begehren und in der Erotik.

Ausstellungen:

schau lust, c- prints, Installation  LFD – München 2003 und Frauenzentrum Innsbruck 2003

Im Rahmen vom 5. Geburtstag der Wiener Beratungsstelle Courage 2005

http://www.courage-beratung.at/downloads/Tagungsmappe.pdf

Berta Bücher – Frauengesundheitstage Graz 2007

Frauenzentrum Wien 2008

*Aufgrund der extrem hohen Zugriffe auf das Wort 
Mösenbilder habe ich den Titel hier im web verändert.
Advertisements

%d Bloggern gefällt das: